Prof. Dr.-Ing. Manfred Weisensee

Professur für Kartographie und Geoinformatik
Mail:
Telefon: +49 (0) 441 - 7708 - 3167

Artikel und Bücher

Fisler, A.; Lorkowski, P.; Weisensee, M. (2005): Konzept für den Einsatz von Hyperspektralsensoren zur Überwachung von Deponiesickwasser. Proceedings GI-Tage 2005, Münster, Germany, 2005 , Weblink

Vorträge

Weisensee, M. : Zukunftsperspektiven der Deutschen Gesellschaft für Kartographie. Kartographisches Kolloquium, Geobasis NRW, Bonn, Juni 2012
Weisensee, M. : Kartographie im multimedialen Umfeld. Kartographisches Kolloquium, Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, Stuttgart, Juni 2012
Weisensee, M. : Zukunftsperspektiven der Deutschen Gesellschaft für Kartographie. Kartographisches Kolloquium, Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau, Freiburg, Juni 2012
Weisensee, M. : Energieplanung im räumlichen Kontext. „Mit vereinten Kräften!“ – Ergebnisse von Interreg B im deutschen Nordseeraum, Oldenburg, März 2012
Weisensee, M. : Kartographie im multimedialen Umfeld. Festvortrag zum Jubiläum 20 Jahre Sektion Halle-Leipzig der Deutschen Gesellschaft für Kartographie, Leipzig, März 2012

Projekte

Erfassung, Rekonstruktion und Simulation von realen Objekten

1999
Gefördert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Personen
Prof. Dr.-Ing. Manfred Weisensee (Leitung) Dipl.-Ing.(FH) Holger Broers (12.1998-12.1999)

Abschlussarbeiten


Betrachtung der Entwicklung von Wahrscheinlichkeitsprognosen hinsichtlich der Lebensdauer und Wirtschaftlichkeit von Gas- und Wassernetzen zur Implementierung in das GIS der en.bs (2003/12)
Entwicklung eines Geoinformationssystems zur Modellierung und Analyse von Umweltdaten im Müritz Nationalpark auf der Basis von ArcView /-GIS (2003/8)
Entwicklung eines Geoinforamtionssystems zur Modellierung und Analyse von Umweltdaten im Müritz Nationalpark auf der Basis von ArcView /-GIS (2003/8)
Konzeption und Erstellung eines Spielplatzes GIS am Beispiel der Stadt Emden (2003/2)
Untersuchungen zur Verwendung geometrischer Raumelemente für Bildorientierung und 3D-Rekonstruktion am Beispiel der Anlagenvermessung (2002/7)