DE / EN

IAPG: Projekte

Forschungsschwerpunkt „Metallfraktion im Feinstaub“

Projekt von Manfred Weisensee, Hans-Peter Ratzke und Christian Möhlmann

  • Gefördert durch die Arbeitsgemeinschaft Innovative Projekte beim Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen (AGIP)
  • Laufzeit: 01.01.2008 – 31.03.2010
  • Kooperationspartner: Alphacon GmbH, IP Syscon GmbH, GeoInformation Bremen

Projektbeschreibung

Der Forschungsschwerpunkt „Metallfraktion im Feinstaub“ vereint in einem interdisziplinären Forschungsansatz die Kompetenzen der beantragenden Institute der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven - dem Institut für Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik (IAPG) am Studienort Oldenburg im Bereich Geoinformationswesen und am Studienort Emden dem Institut für Umwelttechnik (EUTEC) und dem Institut für Lasertechnik Ostfriesland (ILO) in den Bereichen Chemische Analytik / Ökotoxikologie und holografischer Messtechnik. Das IAPG in Oldenburg realisiert das Teilprojekt Geoinformatik unter Berücksichtigung des klassischen EVAP - Prinzip (Eingabe, Verwaltung, Analyse und Präsentation).

Relation zwischen GIS, Daten und Anwendern
Relation zwischen GIS, Daten und Anwendern

Folgende Forschungsbereiche werden abgedeckt:

  • Erfassung von Feinstaub, Gebäuden und Oberflächen (Vegetation, Hauswände, etc.)
  • Verwaltung von feinstaubrelevanten Daten in einem Geoinformationssystem (GIS)
  • Ausbreitungsberechnungen unter Berücksichtigung von Gebäuden, Oberflächen und sonstige Parameter
  • Visualisierung der Ergebnisse zur Verwendung in z.B. städteplanerischen Maßnahmen

3D-Campus-Modell der Fachhochschule in Oldenburg
3D-Campus-Modell der Fachhochschule in Oldenburg

Simulation von lokalen Feinstaubbelastungen auf der Basis hochpräziser digitaler Stadtmodelle
Simulation von lokalen Feinstaubbelastungen auf der Basis hochpräziser digitaler Stadtmodelle

VW Stiftung

 

Impressum der Jade HochschuleDatenschutzerklärung der Jade Hochschule

Legal Notice of Jade UniversityProvacy Notice